Lord Tang – Neues Album: »Butterflies«

18.08.16
Lord Tang ain’t nothin’ to fuck with! Nach seinem großen »Hello« per gleichnamigem Album anno 2012 sowie zwei weiteren EPs bringt der kalfifornische Producer Ende September eine neue LP raus: »Butterflies«.
Schon mal Lord Tang live gesehen? War ganz schön skurril: er stand da in einem weißen Tuxedo, einem Mikrofon und hat Dub gespielt. Dieses Bild passt auch zur Musik auf seinen Alben. Nach seinem großen »Hello« per gleichnamigem Album anno 2012 sowie zwei weiteren EPs bringt er Ende September eine neue LP raus: »Butterflies«. Das Album ist ein Downbeat-Experimentierkasten der organischen Sorte. Er featured eine ordentliche Ladung Dub, Breakbeats und durchgdrehte Synth-Modulations sowie Field Recordings from inner and outer space. Quirlige Snippets davon gibt es weiter unten zu hören.

Während seiner beattechnischen Schmetterlingsjagd für »Butterflies« war Lord Tang übrigens nicht untätig. Im wahren Leben hört der kalifornische Prodcer nämlich auf den Namen Dominic Cramp. Auch als socher treibt er sich diversen Aufnahmestudios rum. Für Labels wie Constellation oder Monotype zum Beispiel. »Butterflies« erscheint nun auf dem belgischen Label Meakusma, die neben interessanten Veröffentlichungen auch ein sehr interessantes Festival in Eupen zu bieten haben.

Tracklist:

  • A1 Hived
  • A2 Butterflies
  • A3 Diamond Toes ft.Micah Morris
  • A4 Winged Paulsy
  • A5 Sparkle Toast
  • B1 They Did It
  • B2 Drips
  • B3 A Tidal Haven
  • B4 Lizards
  • B5 Nyc – Overhead Train
  • B6 Don’t Tell Me What To Do
  • B7 The Program