Review

Coco Bryce

Computer Love

MYOR • 2023

Nachdem Coco Bryce bereits Ende Februar dieses Jahres mit seiner LP »Point Of No Return« verschiedene Genres wie Hip-Hop, Jungle, UK Garage präsentierte, ist er nun mit seinem neuen Doppelalbum »Computer Love« zurück. Tracks wie »Night Safari« und »House Music« knüpfen gleich an die Jungle-Atmosphäre des Vorgängers an. Unter die schnell gebrochenen Rhythmen mischen sich immer wieder sanfte Vocals, wie im Titeltrack oder auf »Trust Issues«. »Visibility Cloak« hingegen ist ruhiger und gefühlvoller und schafft es dennoch, ein dynamisches Wechselspiel zwischen beruhigenden und aufwühlenden Klängen zu erzeugen. »Velvet Underground« bietet nicht nur Freigetränke, so die Vocals, sondern liefert mit seinem schnellen, treibenden Beat auch die nötige Euphorie, um sich stundenlang auf dem Dancefloor zu bewegen. »Computer Love« bedient eine bunte Palette an Emotionen. Es funktioniert somit mittags am Strand als auch bei Stroboskoplicht im Club.