Review

Cold War Kids

Dear Miss Lonelyhearts

Downtown • 2013

2011 noch als Geheimtipp gehandelt, veröffentlichen die Cold War Kids mit »Dear Miss Lonelyheart« den Nachfolger zu ihrem starken letzten Album »Mine Is Yours«, welches die Erwartungen an die vier Kalifornier in die Höhen schnellen ließ. Zwei Jahre später versucht die Band nun an besagte Erfolge anzuknüpfen und schickt mit der Single »Miracle Mile« schon mal einen Vorboten ins Rennen, der durchaus Lust auf Mehr macht. Leider geht dieses Gefühl im Laufe des Albums ein wenig verloren, da die mitreißende Stimmung nicht aufrecht erhalten wird. Spätestens ab der zweiten Hälfte des mit insgesamt nur zehn Tracks recht schmal gehaltenen Albums, klingt es alles doch ähnlich und träge. Klar, langsame Songs müssen nicht langweilig sein, das hatten sie auf der letzten Platte eindrucksvoll bewiesen. Nun allerdings ist ihnen dieser Spagat leider nicht gelungen. So ist es ein solides Album auf dem schöne Tracks (»Miracle Mile«, »Jailbirds«) ebenso zu finden sind wie größere Enttäuschungen (»Fear And Trembling«, »Bottled Affection«, »Dear Miss Lonelyhearts«). Licht und Schatten wechseln sich hier oftmals genauso schnell ab wie im deutschen Sommer…

Im HHV Shop kaufen
Cold War Kids
Dear Miss Lonelyhearts
ab 19.99€