Poets Of Rhythm

The Poets of Rhythm Anthology 1993-2003

Daptone Records • 2013

Sie sind diese eine Band, die Daptone-Mitbegründer und Frontmann der The Dap Kings, Bosco Mann, zu Beginn der 1990er Jahre davon überzeugten, dass Soulmusik nicht totzukriegen sei. Immerhin ist es heute reichlich still geworden um Deutschlands rohesten Soulfunk-Export. Jetzt bietet Daptone Records einen feinen Querschnitt durch die 11 Jahre Bandgeschichte der Münchener Kombo. Von den in Eigenregie geführten Anfängen unter den Namen Hotpie & Candy sowie Bus People Express, über die Pan Atlantics- und Bo Baral’s Excursionists-Phase, bis zu den beiden Studioalben. Dabei werden insbesondere die vielen raren 7-Inches zusammengetragen und chronologisch sinnvoll in das Pseudonym-Wirrwarr der Band eingeordnet. So entsteht trotz der langen Schaffensperiode ein konsekutiver Hörgenuss, der sich besonders von dem Eindruck einer lieblos zusammengestellten Best Of-Compilation wohltuend abhebt. Das sollte vor allem Quereinsteiger ansprechen. Sammler und Fans der ersten Stunde begnügen sich lediglich mit nicht gezeigten Fotos und einem unveröffentlichten Groover in bester Gil-Scott Heron-Manier. Zu hoffen bleibt, dass die Gebrüder Weissenfeldt nebst Boris Geiger derweil im Studio hocken und an neuen alten Sounds wie »George Clinton« arbeiten.

Im HHV Shop kaufen
The Poets Of Rhythm
The Poets of Rhythm Anthology: 1992-2003
ab 11.04€