Paris
Onra (Musiker)
Onra (Arnaud Bernard) ist ein französischer HipHop- und Soul-Produzent, der u.a. bei All City Records veröffentlicht hat.
Onra in Features
Music Liste | verfasst 10.07.2017
Halbjahresrückblick 2017
Best Hip-Hop so far
Das Jahr ist noch halb leer, aber schon vollgepackt mit super Releases. Wir haben grob in vier Genres aufgeteilt, je 20 Platten. Hier unsere Lieblinge aus dem Bereich Hip Hop. Huarks, Rap und Rave, neue Platten, alte Helden, von Migos bis Freundeskreis, von Mumble Rap bis alte Schule, hier kommt zusammen, was zusammengehören sollte. Die selbe Bank drücken bei uns alle: die der Klassenbesten der ersten Hälfte des Musikjahres 2017.
Music Kolumne | verfasst 14.08.2013
Zwölf Zehner
Juli 2013
Willkommen im August. Doch vorher lassen unsere Kolumnisten vom Dienst den Juli musikalisch Revue passieren und destillieren in ihrer Kolumne Zwölf Zehner die wichtigsten zehn Tracks des Monats. Zwölf Zehner seziert monatlich den Musikmarkt, blickt über den Tellerrand und konzentriert sich auf die Tracks, die im Juli offiziell einen digitalen oder physischen Releasetermin erblickt haben. Die Ausnahme bestätigt die Regel.
Music Interview | verfasst 07.11.2011
Onra
»Bei mir kommt alles vom Hip Hop«
Der französische Beatmaker Onra hat in den letzten Jahren mit seinen Konzeptalben viel Aufmerksamkeit in den eigenen Kreisen auf sich gezogen hat. Stilistisch wechselte er dabei zwischen Hip Hop, Funk, Soul, asiatischen Samples und 80er-Jahre-Pop hin und her. Mit uns spricht er über seine Arbeitsweise, seine musikalischen Inspirationen und blickt zurück auf sein Debüt Tribute, dass er 2006 zusammen mit Quetzal veröffentlicht hat.
Onra in Reviews
Music Review | verfasst 07.02.2018
Onra
Nobody Has To Know
Die Synthesizer in Stellung gebracht: Mit »Nobody Has To Know« hat der französische Producer Onra dem New Jack Swing eine Liebeserklärung gemacht.
Music Review | verfasst 08.03.2017
Onra
Chinoiseries Pt. 3
Onra wollte mit »Chinoiseries Pt.3« noch einmal tiefer gehen, die unwahrscheinlichen Samples finden und so viele Emotionen wie nur möglich integrieren.
Music Review | verfasst 10.06.2015
Onra
Fundamentals
Onra belehrt alle eines Besseren, die denken: Das Berufen auf die Musik der 90er fabriziere zwangsläufig einen hängengebliebenen Sound. »Fundamentals« atmet trotzdem Zeitgeist.
Music Review | verfasst 16.04.2013
Onra & Buddy Sativa
Yhata Bhuta Jazz Combo
Ein Album, das klingt wie sein Entstehungsprozess ablief: frei, spontan und locker aus der Hüfte. »Therapeutisch« – nicht nur für seine Schöpfer.
Music Review | verfasst 15.11.2011
Onra
Chinoiseries Pt. 2
Der französische Beatmaker hat abermals in vietnamesischen Plattenarchiven gewühlt und einen weiteren Teil seiner Chinoiseries produziert.
Music Review | verfasst 15.11.2011
Onra & Quetzal
Tribute
Onra & Quetzal zollen auf ihrem Debüt den Größen des Soul, Funk und HipHop ein bemerkenswertes Tribut mit einem zeitlosen und sympathischen Vintage-Charme.
Onra in News
Music News | verfasst 15.05.2015
Ausklang | New Music Friday
Neue Musik von Novelist, Onra et al.
Woche für Woche picken wir Tracks, die uns in den vorausgegangenen sieben Tagen nicht aus dem Kopf gehen wollten, deren Release auf den heutigen Tag fällt oder einem anderen Pseudogrund unterliegen. It’s new music, Bettina!
Music News | verfasst 25.04.2014
Event-Tipps zum Wochenende | 25.4. - 27.4.
mit Jeremiah Jae & Onra, Big Daddy Kane, EOW et al.
Endlich Wochenende! Die Vorfreude und Laune steigen, aber spätestens in den frühen Abendstunden wirft sich die Frage auf, wo soll heute gefeiert werden? Wir haben euch wie jeden Freitag einige herausragende Events zusammengestellt.
Music News | verfasst 28.02.2013
Onra
Jazz-Experimente auf neuem Album
Onra goes esoterisch. Sein neues Album kündigt er als »liberating« und »therapeutic« an. Für »Yatha Bhuta Jazz Combo« hat er gemeinsam mit Buddy Sativa an einem jazzigen Entwurf von Beatmaking herumexperimentiert.
Fashion News | verfasst 14.06.2012
Onra
Stream: »Deep In The Night EP«
Onra hat gestern eine neue EP veröffentlicht. Diesmal hat er seine Finger von der Plattenkiste mit Raritäten aus China gelassen. Stattdessen gibt es 80s-Disco-Einflüsse, Funk und ganz viel HipHop.
Music News | verfasst 13.10.2011
Onra
»Chinoiseries Pt. 2« im November
Der französische Beatmaker mit dem Herz für Funk und HipHop hat erneut die Plattenshops des asiatischen Kontinents durchforstet und aus den Funden 32 neue, instrumentale Beats erschaffen.
Music News | verfasst 28.09.2011
Onra & Quetzal
Debüt endlich auf Vinyl
Die beiden französischen Beatmaker haben vor fünf Jahren auf ihrem ersten Album eine Mischung aus Soul-Musik und Hip Hop zelebriert. Nun erscheint Tribute als limitiertes Vinyl-Release.
Neueste Artikel
Music Essay | verfasst 09.07.2020
Baltic & Finnish Jazz
Grenzen ausbooten
Während Jazz von London bis L.A. eine neue Pop-Sensibilität entwickelt oder Fusion updatet, werden an den Ostseeküsten kühle Geschmacksrichtungen zwischen Nachwuchs und Nostalgie kultiviert. Weltoffen ist Jazz auch hier – und total eigen.
Music News | verfasst 09.07.2020
Logic System
Neu aufgelegt: »Venus«
Das erstmals 1981 veröffentlichte Album »Venus« des im Umfeld des Yellow Magic Orchestra agierenden Hideki Matsutake alias Loi´gic System wird jetzt bei Wewantsounds neu aufgelegt. Exklusiv bei HHV Records in einer limitierten Edition.
Music News | verfasst 06.07.2020
Skyzoo
Exclusive Edition: »Milestones«
Auf »Milestones«, dem im Herbst auch auf Vinyl erscheinenden neuen Album des New Yorker Rappers Skyzoo, dreht sich alles ums Thema Vaterschaft. Wir haben das Vinyl exklusiv in einer limitierten Coloured Edition.
Music News | verfasst 29.06.2020
Joell Ortiz & Kxng Crooked
Exclusive Edition: »H.A.R.D.«
Joell Ortiz und Kxng Crooked (aka Crooked I), beide von der Rap-Supergroup Slaughterhouse haben mit »H.A.R.D.« ein neues Album auf Mello Music angekündigt. Vinyl folgt im September. Wir haben eine streng limitierte Farbedition im Sortiment.
Music Porträt | verfasst 14.07.2020
WeWantSounds
Ansteckende Leidenschaft
Den Grund für die Label-Gründung trägt WeWantSounds im Namen. Seit 2015 veröffentlicht der Pariser Zweimannbetrieb persönliche Lieblingsmusik aus den Siebzigern und Achtzigern. Bei der Auswahl spielen Genre- und Landesgrenzen keine Rolle.