Eglo Records – Vier Jahre auf zwei Cds

18.03.13
Von Soul, HipHop bis Baile-Funk: Die Künstler, die auf Eglo veröffentlichen, lassen alles in ihren Sound einfließen. Nun feiert das Label sein vierjähriges Bestehen – mit zwei CDs, die diese Zeit zusammenfassen.

Eglo Records wird nach vier Jahren Label-Geschichte die erste Compilation veröffentlichen. Das Label um Floating Points und Alexander Nut hat spätestens mit der Veröffentlichung von Floating Points »Vacuum EP« (2009) einen speziellen Entwurf von elektronischer Musik geprägt. Einen vorherrschenden Label-Sound gibt es trotzdem nicht, das Credo könnte heißen: Immer schön einfließen lassen, die Einflüsse aus möglichen Spielarten der Musik. Neben Floating Points haben vor allem Fatima und Funkineven mit ihren Veröffentlichungen begeistert. Am 29. April wird das vierjährige Bestehen in Englands reicher Label-Landschaft also gefeiert: »Eglo Vol.1« kommt als Doppel-CD inklusive 20-seitigem Booklet. 23 Tracks werden darauf zu finden sein – chronologisch angeordnet, nach ihrem Erscheinungsdatum auf dem Label. Vier exklusive plus einige Tracks, die bisher nur auf Vinyl erschienen sind, werden außerdem mit dabei sein.

  • Tracklist
    CD 1
  • 01 Floating Points – Radiality
  • 02 Floating Points – Vacuum Boogie
  • 03 Funkineven feat. Fatima – Kleer
  • 04 Shuanise – Catch
  • 05 Fatima – Soul Glo
  • 06 Funkineven – She’s Acid
  • 07 Floating Points – Shark Chase
  • 08 Arp.101 – Dead Leaf
  • 09 Funkineven – Heart Pound
  • 10 Arp.101 – Flush
  • 11 Mizz Beats – Sanctuary

CD 2

  • 01 Fatima feat. Floating Points – Innervisions
  • 02 Floating Points – Sais(Dub)
  • 03 Floating Points – Marylin
  • 04 Funkineven – Roland’s Jam
  • 05 Floating Points – Danger
  • 06 Arp.101 – U
  • 07 Mizz Beats – Scientific Brainpriest
  • 08 Floating Points – Myrtle Avenue
  • 09 Fatima – Visit You
  • 10 Floating Points Ensemble – Wires
  • 11 Shuanise – Mercy
  • 12 GB Presents The Abstract Eye – Reflexes