Smif ‘N Wessun & Pete Rock – Original Boot Camp mit Beats von Pete

25.05.2011
Für __Monumental__ haben Tek und Steele ihre Kräfte vollständig mit Kollege Pete Rock vereint und ihm die gesamte Produktion des Albums überlassen. Auch die Featureliste klingt verdächtig nach klassischen Kollabos.

Duck Down Records feiert seinen 15. Geburtstag und schickt dafür einige Releases ins Rennen. Letztes Jahr haben schon Skyzoo & !llmind und Kidz In The Hall vorgelegt. Die eigentlichen Label-Highlights werden uns aber erst dieses Jahr beschert. Nach Pharoahe Monchs lange erwartetem dritten Album W.A.R. sind wir gespannt auf das Random Axe Projekt mit Sean Price, Guilty Simpson und Black Milk. Am 28. Juni kommt endlich die schon für Oktober letzten Jahres angekündigte LP von Smif ‘N Wessun. Für Monumental haben Tek und Steele ihre Kräfte vollständig mit Kollege Pete Rock vereint und ihm die gesamte Produktion des Albums überlassen. Nach zahlreichen gemeinsamen Tracks in der Vergangenheit erscheint diese Zusammenarbeit nicht abwegig. Auch die Featureliste klingt verdächtig nach klassischen Kollabos. Neben den obligatorischen Gastauftritten von anderen Mitgliedern des Camp, wie Buckshot, Rock und Sean Price, sind auf Monumental u.a. Raekwon, Styles P, Freeway und Memphis Bleek vertreten. Die perfekten Voraussetzungen für einen würdigen Rude Awakening Nachfolger sind damit gegeben.

  • Tracklist
  • 01 Intro
  • 02 Monumental feat. Tyler Woods & Pete Rock
  • 03 Prevail feat. Raekwon
  • 04 That’s Hard feat. Sean Price & Styles P
  • 05 Top of the World feat. Memphis Bleek
  • 06 Feel Me feat. Rock of Heltah Skeltah & Bun B
  • 07 Roses feat. Freeway
  • 08 Fire
  • 09 This One feat. Top Dog, Jahdan Blakkamoore of Noble Society
  • 10 Do It feat. Hurricane G
  • 11 Nighttime feat. Pete Rock & Buckshot
  • 12 (I’m a) Stand Up Guy feat. Black Rob
  • 13 Go Off
  • 14 Time To Say