Review

Islaja

S U U

Monika enterprise • 2014

Merja Kokkonen alias Islaja ist das neue Signing auf Gudrun Guts Plattenlabel Monika Enterprises »S U U« ist ihr mittlerweile sechstes Soloalbum, die anderen erschienen u.a. auf Thurston Moores Ecstatic Peace. Neben ihren Solo-Aktivitäten arbeitet die gebürtige, in Berlin ansässige Finnin mit der Avant-Folkband Hertta Lussu Ässä und den frei improvisierenden Projekten Kemialliset Ystävät und Avarus. Die Vergangenheit der Sängerin und Songschreiberin liegt im Folk und schrägem Pop, ihre musikalische Gegenwart ist von analogen Synthesizern wie dem Moog Voyager, Roland SH-101 oder dem Micro Korg bestimmt. Gesanglich ist sie irgendwo zwischen Lene Lovich und Patti Smith angesiedelt, klingt aber sehr eigenständig und damit weit entfernt von derzeit angesagten Klein-Mädchen-Stimmen. Durch Instrumentierung und Gesangstil ergibt sich zwar eine gewisse klangliche Verwandtschaft zu Postpunk und New Wave, Kokkonens Einflüsse kommen aber auch aus dem Pop, der Psychedelik, dem Sakralem und experimenteller sowie klangforschender Musik. Bei Produktion und Mastering geholfen haben übrigens Heidi Mortensen und Stefan Bethke (Pole). Merja Kokkonen ist eine Sängerin und Musikerin mit hohem Wiedererkennungswert und einem abwechslungsreichen und ziemlich spannenden Album.

Im HHV Shop kaufen
Islaja
S U U
ab 13.59€