Untold

Change In A Dynamic Environment Pt.1

Hemlock Recordings • 2012

Das nenne ich einen Killertrack! Was als stupide Bassdrum beginnt, schraubt sich nach und nach über federleichte Synth-Flächen auf schnaubende Basslinien, Zykaden-Hihats und mitten durch mitternächtliche Klangebenen im Tieffrequenten. Untolds erster Teil seiner Trilogie »Change In A Dynamic Environment« definiert den musikalischen Spiegel unserer dynamischen Gesellschaft endlich neu. Kein Hühnerhaufen der geköpften, fixen Ideen, kein wildes Mashen vergangener Standpunkte. Sondern visionäre Hingabe und Getriebenheit. »Motion The Dance« ist der eben beschriebene Killertrack, der sich über sechs Minuten wie ein überdimensionaler Bohrer durch härtestes Gestein treibt, als wäre es Butter. Sich ständig metamorphisierende Schichten rauschen vorüber und kratzen am Bohrer, während dieser nur eines kann: nach vorne gehen. »Luminous« auf der B-Seite schließt sich nahtlos an und begibt sich mit einem synkopen Rhythmus in eine Kneippkur aus Acid-Plockern, IDM-Träumen und Hardcore-Kreissägen. Auf 100 Dezibel wird das jedes Hüftgelenk auskugeln. Bis dahin sind unsere Synapsen aber eh schon verschmort. So schön kann eben Zukunftsmusik sein.