Bloomington | www.secretlycanadian.com
Secretly Canadian (Musiker)
Secretly Canadian ist ein 1996 von Chris Swanson, Ben Swanson, Eric Weddle und Jonathan Cargill gegründetes Plattenlabel aus Bloomington, Indiana.
Secretly Canadian in Features
Music Porträt | verfasst 06.08.2020
Jason Molina
Gone But Not Forever
Soeben sind unter dem Titel »Eight Gates« noch unveröffentlichte Aufnahmen des großen amerikanischen Songwriters Jason Molina veröffentlicht worden. Mit seinen Projekten Songs: Ohia oder Magnolia Electric Co. wollte Molina sein wirkliches und authentisches Leben als Momentaufnahme festhalten. Doch es löste sich auf wie die Gespenster, an die er glaubte. 2013 ist Jason Molina an seiner Alkoholsucht gestorben. Wir erinnern an einer Legende.
Secretly Canadian in Reviews
Music Review | verfasst 18.10.2021
Le Ren
Leftovers
»Leftovers«, das Debütalbum der kanadischen Sängerin und Songwriterin Le Ren, ist im besten Sinne provinziell.
Music Review | verfasst 23.06.2021
Faye Webster
I Know I'm Funny Haha
Hier ist kein Star in der Mache, er steht schon bereit: Faye Webster hat ihr neues Album »I Know I’m Funny Haha« auf Secretly Canadian veröffentlicht.
Music Review | verfasst 31.07.2020
Le Ren
Morning & Melancholia
Eine bemerkenswerte neue Stimme, die sofort unter die Haut geht: Secretly Canadian veröffentlicht die Debüt-EP »Morning & Melancholia« von Le Ren.
Music Review | verfasst 23.07.2020
Jason Molina
Eight Gates
Sieben Jahre nach seinem Tod erscheinen mit »Eight Gates« nun unveröffentlichte Aufnahmen des großen amerikanischen Songwriters Jason Molina.
Music Review | verfasst 30.08.2019
Whitney
Forever Turned Around
»Forever Turned Around« ist der Nachfolger zu Whitneys gefeiertem »Light Upon The Lake«. Es ist dann einfach eine nette, sommerliche Pop-Platte geworden.
Music Review | verfasst 20.02.2017
Jens Lekman
Life Will See You Now
Auch auf seinem vierten Album »Life Will See You Now« arbeitet der schwedische Songwriter Jens Lekman nach wie vor daran, das perfekte Liebeslied zu schreiben.
Music Review | verfasst 11.05.2016
Anohni
Hopelessness
»Hopelessness« als Gefühl der Geborgenheit: Für ihr/sein erstes Album als Ahnoni hat sich Antony Hegarty mit Hudson Mohawke und Oneohtrix Point Never zusammengetan.
Music Review | verfasst 30.03.2016
Damien Jurado
Visions Of Us In The Land
Mit »Visions Of Us In The Land« schließt der amerikanischer Sänger und Songwriter Damien Jurado seine Trilogie über eine ungewöhnliche Reise ab.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 21.10.2021
Viejas Raices
De Las Colonias Del Rio De La Plata
Wie für diese Gegenwart gemacht: »De Las Colonias Del Rio De La Plata« der argentinischen Band Viejas Raices von 1976 wurde neu aufgelegt.
Music Review | verfasst 18.10.2021
MLO
Oumuamua
Virtual Dreams, die nächste: Music From Memory zollen dem Ambient-Duo MLO mit einer großen Zusammenstellung Tribut.
Music Kolumne | verfasst 23.09.2021
Records Revisited
Primal Scream – Screamadelica (1991)
1991 – was für ein Jahr für die Rockmusik. Die am 24.9.1991 veröffentlichten Alben von Nirvana, Soundgarden und Red Hot Chili Peppers haben Rock wieder populär gemacht. Aber »Screamadelica« von Primal Scream hat das Genre verändert.
Music Liste | verfasst 07.10.2021
Palmbomen II
10 All Time Favs
Bilder und Musik ließen sich bei Palmbomen II nie voneinander trennen. Mit »Make A Film« liefert er nun die Musik für die Bewegtbilder, die von uns noch gedreht müssen. Welche Musik ihn in Sachen Filmmusik inspirieren, verrät er hier.
Music News | verfasst 01.10.2021
Girlwoman
Das Große Ganze
Jetzt geht’s um »Das Große Ganze«. Die Songwriterin Girlwoman aus Bielefeld veröffentlicht ihr Debüt auf Staatsakt. Exklusiv bei HHV Records gibt’s eine limitierte Red Vinyl Edition.