16 Schallplatten, – die 15 Jahre Project: Mooncircle erklären

02.01.2017
Wir starten das neue Jahr mit Glückwünschen. Project:Mooncircle ist 15 Jahre alt geworden. Seine beiden CEOs, Gordon und Malte, haben uns 16 Platten vorgestellt, anhand derer man die Label-Historie nachvollziehen kann.

Sich möglichst wenig Grenzen setzen, stets den Fortschritt suchen – und sich trotzdem bei der Hörerschaft etablieren. Nicht vielen Labels gelingt das, das Berliner Label Project: Mooncircle gehört zu denen, die es geschafft haben. Seit 15 Jahren veröffentlicht man Musik an der Schwelle zwischen HipHop und Elektronik und zwischen Erde und Kosmos. Sky is the limit, der Mond das Ziel: so hat P:M trotz aller Grenzenlosigkeit eine kohärentes Klangbild und vor allem auch eine Label-Ästhetik gefunden.

Über 150 Künstler haben bislang auf Project: Mooncircle veröffentlicht. Immer wieder hat man dabei neue Talente entdeckt, und zwar oft auch abseits der ohnehin brodelnden Szenen im UK oder in und um Los Angeles. In Russland oder Neuseeland beispielsweise.

Musiker wie Robot Koch Sweatson Klank fLAKO Submerse oder Soosh gehören zum Roster des Labels und haben sich längst zu Szenegrößen etabliert.

Viel ist also passiert seit Gordon Gieseking 2002 Project: Mooncircle gründete. Und viel ist immer noch los. Deshalb haben wir Gordon und seine rechte Hand Malte Tarnow gebeten uns mal einen kleinen Überblick zu verschaffen: was sind also die 16 Platten, anhand derer man 15 Jahre Labelgeschichte skizzieren kann?

Jahbitat
Harpy lights the canopy
Project: Mooncircle / HHV • 2007 • ab 11.99€
Gordon Gieseking: An diesem Album arbeiteten wir fast drei Jahre. Simon, der jetzt unter dem Synonym Sunny Graves musiziert, war echt eine Herausforderung. Beim Sonar Festival 2003 sah ich ihn auf einer Nebenbühne und dann bin ich ihm fast drei Jahre hinterhergerannt. Sein Album war auch der erste Schritt in die elektronischere Richtung unseres Labels.
Jahbitat
Harpy lights the canopy
Project: Mooncircle / HHV • 2007 • ab 11.99€
Malte Tarnow: Lange bevor ich Project: Mooncircle bewusst wahrgenommen habe, war ich schon großer Fan von 40 Winks. Ich erinnere mich noch gut an das Release und wie es mich weiter in diese Musik hineingezogen hat und ich mich dadurch auch weiter von meinen Hörgewohnheiten zu der Zeit weg- und weiterentwickelt habe. Vielleicht ein persönlicher Meilenstein als langjähriger Musikhörer. Es ist sehr schön und eine Ehre bis heute mit diesen Künstlern zusammenarbeiten zu dürfen.
Cyne
Starship Utopia
Project: Mooncircle / HHV • 2008 • ab 32.99€
Gordon Gieseking: Das erste Album von meiner Lieblingsband. Wenn ich mich recht erinnere, konnte ich zwei Nächte nicht schlafen. Michael Gersten alias Speck von CYNE, war auch einer der ersten Künstler, die ich 2002 angeschrieben hatte, ob sie mit mir arbeiten möchten. Wir trafen uns dann in Berlin und seitdem sind wir gute Freunde.
John Robinson (Lil Sci of Scienz Of Life) & MF DOOM
Who is this man?
Project: Mooncircle / HHV • 2008 • ab 15.99€
Gordon Gieseking: Für viele wird es MF Doom sein, aber mein Jugendheld war Lil’ Sci aka John Robinson und seine Band Scienz Of Life auf Foundle Em Records. Deren 12-inches »Powers Of Nine Ether« waren einfach anders und ich liebe sie heute noch.
Robot Koch
Death Star Droid
Project: Mooncircle / HHV • 2009 • ab 12.99€
Gordon Gieseking: Absolut richtungsweisend für uns und unsere Zukunft in der Musikindustrie. Robot Koch gab uns mit diesem Album ein Gesicht. Er ist mir auch ein guter Freund über die Jahre geworden und manchmal vermisse ich ihn sehr, da er jetzt in Los Angeles lebt. Sein Rat und auch seine Ruhe bereicherten meine Arbeit.
Flako
Mini Tollbooth EP
Project: Mooncircle / HHV • 2010 • ab 9.99€
Malte Tarnow: fLako ist unglaublich talentiert, aber auch ein Perfektionist, der keine Kompromisse macht. Das Cover von Iain Macarthur entführt einen in eine Clockwork Orange-artige Welt und fLakos Produktionen zwischen Beats, Salsa und Jazz bilden den Soundtrack zu einem wahnsinnigen Kurzfilm mit viel Action und Drama – und das alles vor der inneren Leinwand.
Jahbitat
Harpy lights the canopy
Project: Mooncircle / HHV • 2007 • ab 11.99€
Malte Tarnow: Ich kam gerade ganz neu ins Team, als diese Compilation raus kam bzw die Arbeit an ihr in die Endphase ging. Für mich war und ist es immernoch wegweisend, wie man aus einer Compilation so ein Gesamtpaket aus Artwork, Musik, Story, Fotos und Pressematerial zusammenbasteln kann, dass dadurch die Musik unterschiedlichster Künstler und Stile zu einer gemeinsamen Geschichte verwoben werden. Bis heute ein wunderbares Hör-Erlebnis, ein essentielles musikalisches Hörbuch.
Long Arm
The Branches Clear Vinyl Deluxe Edition
Project: Mooncircle / HHV • 2012 • ab 19.99€
Gordon Gieseking: Das wohl schrägste Signing von mir. Nackt in der Badewanne beim durchstöbern von Soundcloud. Im Ernst, er ist einfach grandios und Project: Mooncircle ist sehr stolz auf ihn!
Malte Tarnow: Georgy ist eine sehr interessanter Mensch mit einer spannenden Geschichte. Ganz zurückhaltend und schüchtern, wenn man ihn persönlich trifft, ist seine Musik und vor allem seine Live-Shows das komplette Gegenteil und er geht vollkommen aus sich heraus und man merkt ihm bei jedem neuen Song oder Auftritt an, wie er vollkommen in seiner Musik aufgeht.
KRTS
Hold On EP
Project: Mooncircle / HHV • 2011 • ab 9.99€
Gordon Gieseking: Die ganze EP ist ein Traum. Nichts von KRTS kam jemals wieder daran heran. Ein Highlight für mich. Meisterwerk.
Malte Tarnow: Ich weiß noch, wie ich zu Gordon meinte »Lass uns mal heute ins Monarch, wird bestimmt ganz gut« und wir dann ein unglaubliches Live-Set vom damals vollkommen unbekannten KRTS zu hören bekamen. Wir waren so umgehauen, dass wir ihn direkt ansprechen mussten. Die Geschichte, wie wir ihn im Treppenflur angesprochen haben und er nicht gleich wusste, ob wir in dem Moment Freunde oder Feinde sind, ist mittlerweile bekannt. Kurz darauf schickte er uns eine Demo mit unglaublich gefühlvollen Tracks und wir waren hin und weg.
Robot Koch
The Other Side
Project: Mooncircle / HHV • 2011 • ab 15.99€
Malte Tarnow: Robert ist ein Enigma. Für mich ist sein Album »The Other Side« seine beste Arbeit, da es die raue und unbändige Energie seiner ersten Alben kombiniert mit seiner nachfolgenden Entwicklung. In eine Richtung, in der er einen ganz eigenen Mix aus Folk, Electronica und Singer & Songwriter Kompositionen bis hin zu Modern Classical entwirft und immer mehr mit Sängern und Sängerinnen zusammenarbeiten. Auch verbinde ich mit dem Album eine sehr spannende und schöne Zeit in Berlin.
Submerse
Tears EP
Project: Mooncircle / HHV • 2012 • ab 9.99€
Malte Tarnow:Jinna Morocha hatte mir damals von einer Show von submerse im noch ganz neuen Prince Charles erzählt und wir sind hin um ein Interview für unsere Radiosendung mit ihm zu machen. Er war großer »Finest Ego«-Fan und ein paar Tage später hat er mir eine Demo geschickt. Als ich diese Gordon gezeigt habe, mussten wir es unbedingt veröffentlichen und seitdem ist er einer unser treuesten und gleichzeitig erfolgreichsten Künstler – und auch ein guter Freund. Wir sehen ihn nur leider viel zu selten, da er ja in Japan wohnt.
Kidkanevil & Daisuke Tanabe
Kidsuke
Project: Mooncircle • 2012 • ab 34.99€
Die beiden haben gemeinsam einen vollkommen einzigartigen und verspielten Sound erschaffen, den Kidkanevil auf »My Little Ghost« noch einmal vertieft und weiterentwickelt hat. Die ersten Sketches dazu haben sie mir damals in meiner WG-Küche, ca. 1 Jahr vor Release gezeigt, als wir die beiden für ein Konzert in Berlin gebucht hatten.
Deft
Voight Kampff
Project: Mooncircle / HHV • 2013 • ab 9.99€
Gordon Gieseking: Ich habe nie so viel zu einer unserer Veröffentlichungen getanzt, gelacht und geweint. Yip hat mich mit diesem Werk umgehauen.
Walrus Ghost
Uplifting Themes For the Naysayer
Project: Mooncircle / HHV • 2014 • ab 12.99€
Gordon Gieseking: Das schönste Ambient-/Post Rock-Album, das ich wohl je veröffentlichen durfte. Schwierige Persönlichkeit, aber extrem talentierter Mensch. Ich liebe seine Arbeiten.
Submerse
Slow Waves Black Vinyl Edition
Project: Mooncircle / HHV • 2014 • ab 17.99€
Gordon Gieseking: Der Moment, wenn dich ein Künstler von etwas Neuem überzeugt, du es nicht fühlst oder noch nicht verstehst, aber ihm vertraust und alles funktioniert. Ich war damals noch nicht reif genug.
Rain Dog
There Be Monsters Natural-Marbled Vinyl Edition
Project: Mooncircle / HHV • 2016 • ab 18.99€
Gordon Gieseking: Sam Evans hat sein eigenes Klangbild und das ist etwas Seltenes im Electronica-Genre heutzutage. Sicherlich eines meiner wichtigsten Signings in den letzten Jahren.
Malte Tarnow: Ich weiß nicht, ob Sam mit diesem Album seinen Sound schon vollendet hat, aber er hat ihn auf jeden Fall perfektioniert. Unglaublich dicht und vielschichtig und er hat Produktionsskills, die seinesgleichen suchen. Ich bin gespannt, was er in Zukunft noch für Sounds und Arrangements austüftelt.