Ausklang | 2017KW21 – 8 essentielle neue Platten

26.05.2017
Hunderte neue Releases, jede Woche. Davon viele sehr gut – und bereits von diversen Portalen vorgestellt. Wir präsentieren: die unvorgestelltesten, besten Releases der Woche. Ab vom Schuss, leicht daneben und tierisch geil: der Ausklang.
Boris Dlugosch
Traveller EP
Running Back • 2017 • ab 8.99€
Wie geil das damals doch war, als Boris Dlugosch im Front aufgelegt hat. Sagen alle, die damals dabei waren, als Boris Dlugosch im Front aufgelegt hat. Keine Ahnung, da war ich noch nicht mal lüsterne Fantasie elternseits. Jedenfalls Dlugosch: Jetzt wieder und immer noch da und zwar bei Uns Gerd, dem Janson, auf Running Back sogar, na klar, nebenbei gesagt bestens aufgelegt. Nur echt ausgewählte Emotions für die Promillepizza nach einer Diskonacht mit Klammerblues, voll Italo und mit viel scharfem Öl on top. Meine Raverjahre werden eines Tages an den Fettringen unterm Kinn gemessen, nur an diesem Track klebt davon nichts. Irre! KC
Piloot
Piloot
Piloot • 2017 • ab 19.99€
Ein bisschen schrammeln, ein bisschen ziehen, quieken, klopfen, flöten: Piloot steuern mit den Mitteln eines sechsjährigen Rackers in einer Zeit vor Smartphones in den Kosmos. Krautrock, der mit den Fingern in der Erde pult und den Kopf in den Wolken hat, genau wie er sein sollte also. Meine Meinung. PK
Pye Corner Audio with Faten Kanaan
The Darkest Wave
Polytechnic Youth • 2017 • ab 7.99€
Einfach schön zu hören, dass sich Pye Corner Audio auf dieser 7″ für Polytechnic Youth ein Stück weit von der Opel-Kadett-haftigkeit früherer Releases lösen konnte, und er nicht mehr klingt wie gerade von der belgischen EBM-Front heimgekehrt. Zumindest nicht auf der B-Seite. SH
Dirk Von Lowtzow (Tocotronic)
I Want A Dog (Pet Shop Boys Cover)
Martin Hossbach • 2017 • ab 17.99€
Ich habe einen Lieblingspark in Berlin. Mein Lieblingspark ist er deshalb, weil ich dort tiefgründige Gespräche am Abhang führte, manchmal schlaflos am Ententeich abcornere, des Nachts betrunken zu »Bianco« lebenswichtige Entscheidungen traf und auch einfach deshalb, weil ich in Laufnähe wohne. Einmal begegnete mir dort Dirk von Lowtzow und anstatt einen Hund bei sich zu führen, schaute er mich nur streng an. Dieser Blick! Was hatte ich ihm getan? Nun aber kann ich das verstehen: He wants a dog. Dirk, ich fühle das. Ein weiterer Hund oder eben dieses bittersüß-konsternierte Pet Shop Boys-Cover wären mir lieber als jeder Wursthaar-Slackliner am Märchenbrunnen. KC
Tapes Vs Superstar
Spirit World
Porridge Bullet • 2017 • ab 8.99€
Hätte mir jetzt inspiriert von oben beinahe eine Welpenmetapher zusammengezimmert, um meinen Mittwochabend mit Herrn Kunze aufzuarbeiten, aber dann kam da diese Tapes vs. Superstar & Star Maxi und ich habe endlich gecheckt, dass der Kunze vorgestern nach dem dritten Haselnussschnaps zu einem Tapes-Riddim wurde. Einfach so, ohne Ankündigung. Sehr krumm, ein bißchen leierkastig, ungeniert kapitulierend und gerade deswegen ein charmanter Haarstrubbelmagnet: Knecht Ruprecht mit OP-Trichter, du weißt. Gesungen hat er nicht, aber wenn dann so wie hier der tolle Neville Lawrence. FA
Smersh
M Appeal EP
Knekelhuis • 2017 • ab 4.99€
Jop, geht direkt krumm weiter. Ich finde ja alles auf Knekelhuis aus Prinzip 30% geiler, aber ey, was Parrish Smith aus dem recht simplen 1984er Loop der Jersey-Rabauken Smersh gezimmert hat, ist wirklich 30% geiler als alles. Irgendwie gleichzeitg Kompakt-Trance, Soulwax-Maximalismus und Art-House-Chinstroker und all das bevor diese seltsame Walkie-Talkie-Vocal-Bridge IMBLUEDABADABADADIDADA eine rektale Vollnarkose verpasst. FA
Unknown Artist
Decent International 01
Decent International • 2017 • ab 11.99€
Die erste Katalognummer von Decent International war 2016 schnell vergriffen, jetzt ist der zweite Schwung da. Vier Tracks, zwei Mal mit Gesang, zwei Mal ohne. Zugreifen! Kamele auf dem Mond, Staub und Krater, pralle Höcker: hierzu reiten wir, Freunde, und nuckeln an dieser Musik gleich einer fetten Rebe dicker Trauben. PK
V.A.
OST Kids Colored Vinyl Edition
MVD Audio • 1995 • ab 29.99€
Ja, gut, das ist jetzt kein Geheimtipp, aber irgendwie ist uns das dennoch durch das Raster gerutscht. Der Soundtrack von »Kids« ist wieder auf Vinyl erhältlich. Yeah! Endlich gibt es einen Grund etwas von Slint zu teilen. Mit »Good Morning Captain« (auf Kassette in meinem Walkman) habe ich mich vor 20 Jahren im Morgengrauen zum Schulsport auf die Tartanbahn geslackt. (Bin halt der Alterspräsident in der Runde.) Und im Gegensatz zu vielen anderen Lieblingsliedern von einst, kann ich das heute immer noch hören, ohne meine Schamhaftigkeit überspielen zu müssen. Das Video zeigt übrigens, wieso die auf dem Soundtrack sein mussten – die waren halt selbst noch »Kids«. SH

Sämtliche Neuheiten der vergangenen 7 Tage in unserem Sortiment findest du auf dieser Übersichtsseite bei uns im Webshop von hhv.de. Der Link führt dich direkt dort hin. Viel Spaß beim Stöbern.