Event-Tipps zum Wochenende | 5.4.-7.4. – mit Graciela Maria, Lapalux, Umse et. al

05.04.13
Endlich Wochenende! Die Vorfreude und Laune steigen, aber spätestens in den frühen Abendstunden wirft sich die Frage auf, wo soll heute gefeiert werden? Wir haben euch wie jeden Freitag die herausragenden Events zusammengestellt.

Auch dieses Wochenende wollen wir euch gerne die Auswahl des Abendprogramms erleichtern und präsentieren eine Handvoll Veranstaltungen, die wir als sehenswert erachten. Zunächst werfen wir einen Blick nach Berlin, wo es am heutigen Freitag zwei interessante Releases zu zelebrieren gibt. Zum Einen wird euch Lapalux im Gretchen mit seinem, auf Flying Lotus’ Label Brainfeeder erschienenem Debütalbum »Nostalchic« erwarten, zum Anderen könnt ihr im HBC auf Graciela Maria treffen. Für ihr neues Projekt »Olvido« hat sich die Mexikanerin mehr ans selbstständige Produzieren gewagt und das Resultat ist beachtlich. Subtile elektronische Akzente untermalen ihre starke Stimme und ergeben ein sehr organisches Ganzes. Wer mal einen Abend auf laute, bassbeherrschte Dauerbeschallung verzichten will, kann hier einen großartigen Abend verleben. Etwas finsterer und weniger subtil, dafür lauter und energischer geht es bei Glen Porter und Equinox Kollege 2nd Class Citizen in Wien zu.

Während am Samstag The Doppelgangaz, im Schweizer Städtchen Biel spielen, gibt Halb-Schweizerin OY ein Konzert im Kölner Stadtgarten Aus elektronischen Sounds und den vielen Facetten ihrer eigenen Stimme schafft die Sängerin Joy Frempong einzigartige Klangwelten und bringt ein Ein-Mann-Orchester auf die Bühne. Der Rheinländer Umse hat gute drei Jahre an seinem neuen Album »Wachstum« gefeilt und geschliffen bevor er es für ausgewachsen befunden hat. Was genau aus den Mühen des Rappers erwachsen ist, kann man, ein Tag nach Release, im Berliner Bohannon hören. Für die musikalische Mitgestaltung dieses Abends sind Twit One (MPM) und Geroe (TheSmells) verantwortlich. Für das Glen Porter & The 2nd Class Citizen Projekt und ihre »The Open Road The Smell Of Blood« Tour heißt es Endstation. Im Cinematograph, Innsbruck geben sie ihr letztes von insgesamt neun Konzerten.

Das Groggy Pack lässt sich noch einen Tag länger Zeit und verabschiedet sich erst am Sonntag in Leipzig, im Conne Island von der Deutschen Fangemeinde. Die vorerst letzte Chance also, The Doppelgangaz und den lustigen Wahnsinn, den sie auf der Bühne betreiben, live zu erleben.

Wo es auch hingehen soll, wir wünschen viel Spaß dabei!