Duckdown
New York City | duckdown.com
Duck Down Records (Plattenlabel)
Duck Down Records ist ein 1995 von Drew »Dru-Ha« Friedman und Kenyatta »Buckshot« Blake gegründetes Label aus New York City. Mit einem starken Hip Hop Fokus kann das Independent Label nach 16 Jahren Künstler wie KRS-One, Cypress Hill, Heltah Skeltah und Pharoahe Monch zu ihrem Roaster zählen. Trotz der starken New Yorker Wurzeln war es eines der einzigen Labels, die zu Zeiten des East Coast/West Coast Konflikts vom »anderem Lager« respektiert wurde – dieser Respekt ging so weit, dass man sogar mit Tupac das unveröffentlichte Album »One Nation« aufnahm. 2011 gründete sich mit Duck Down Music 3D eine Musik-Marketing-Firma mit eigenem auf die Indie-Szene spezialisierten Vertrieb.
Duck Down Records in Features
Music Interview | verfasst 29.05.2013
Talib Kweli
Ein neues Kapitel
An keinem Album hat Talib Kweli bisher solange gearbeitet wie an »Prisoner of Conscious«. Sein Anspruch war es, etwas zu schaffen, das auch außerhalb des Hip Hop-Kosmos funktioniert, etwas das die Genre-Grenzen durchbricht, in denen er sich gefangen sieht. Der Weg dahin führte den 37-Jährigen MC durch verschiedene Länder, ließ ihn mit alt Bekannten wie auch mit neuen Künstlern kollaborieren und ein besonders persönliches Album entstehen. Wir baten ihn zum Gespräch.
Music Interview | verfasst 19.02.2013
Murs & Fashawn
The Crucial Question
Murs und Fashawn repräsentieren zwei unterschiedliche Rap-Generationen aus Kalifornien. Murs, geboren 1978, leistete bereits 1996 seinen Beitrag zu den Living Legends. Fashawn, geboren 1988, veröffentliche seine erstes Mixtape erst in 2006. 2012 erschien das gemeinsame Album »This Generation«. Kürzlich, als sie durch Europa tourten, stellten wir ihnen eine Frage zu einer gemeinsamen Leidenschaft. Ja, nur eine Frage, kein Schnickschnack.
Music Interview | verfasst 27.08.2011
Random Axe
Von Brownsville nach Detroit
Bei der Ankündigung von Random Axe stockte wohl so manchem Rapfan der Atem. In dem Projekt vereinen sich mit Detroit und New York nicht nur Dillas Homebase und die Mutterstadt des Hip Hop. Mit Guilty Simpson und Sean Price treten auf dem Album gleich zwei Schwergewichte des Rap an. Ein Gespräch mit den zwei Straßenspittern über die Arbeit an dem Album, Detroiter Rap, All Time Favorite Features und den Konsum von Absinth.
Music Interview | verfasst 26.07.2011
Black Milk
Der Sound von Detroit
Seit seinem Debüt Popular Demand prägt Black Milk als Produzent und Rapper den rauen Sound seiner Heimatstadt Detroit. Dieses Jahr stehen mit der Zusammenarbeit mit Jack White von den White Stripes und dem Projekt Random Axe mit Rapgiganten Guilty Simpson und Sean Price gleich mehrere Projekte an. Zeit für ein Gespräch über das Musikmekka Detroit, die Arbeit mit Random Axe und seine Beziehung zum Label Duck Down.
Music Kolumne | verfasst 20.07.2011
Entweder Oder
Entscheider: The Alchemist
The Alchemist macht Dampf – man kennt das ja. Musikalisch zuletzt mit Oh No als Gangrene, eine kongeniale Partnerschaft, die kürzlich unter Hinzunahme von Roc Marciano zum Projekt Greneberg erweitert wurde. Ein Entscheider ist er aber nicht, wie wir bei unserem kleinen Gespräch feststellen mussten. Nee, so tickt Alan Daniel Maman nicht. Dennoch gewährte uns der Kalifornier Einblicke zu Ayahuasca, dem Studiage, matschigen Cheereos und Mobb Deep.
Music Porträt | verfasst 04.07.2011
Random Axe
From Scratch
Tatsächlich. Das Master hat es ins Presswerk geschafft und am 15.7. wird Random Axe dann auch tatsächlich veröffentlicht. Somit straft Duck Down alle Kritiker lügen, die ob der endlosen Ankündigungen der drei Künstler in Interviews und der dauernden Releaseverschiebung von Labelseite das Projekt als »das Detox des Indieraps« ansahen. Doch wie kam es denn damals eigentlich zur Idee gemeinsam ein Album aufzunehmen?
Music Interview | verfasst 04.04.2011
Pharoahe Monch
»Immer diese Lügen.«
Letzten Montag spielte Pharoahe Monch ein superbes Konzert in Heidelberg. Wir trafen den Rapper nach dem Konzert zum Plausch über gelungene Auftritte, Politik und die Musikindustrie. Und auch sein neues Album W.A.R war ein Thema: »Ich kotze mich hier einfach aus: von den Medien über die zur Unterhaltungsindustrie, bis hin zu Musikkanälen, die keine Musikvideos mehr spielen. Der ganze Scheiß. Immer diese Lügen. Es ist ein Appell an das Bewusstsein der Leute.«
 
Music Bericht | verfasst 18.02.2011
Talib Kweli
Die Kunst, die Kreativität am Leben zu halten
Sein eigenwilliger Stil hat Talib Kweli längst als feste Größe in der Rap-Welt etabliert. Seine Zusammenarbeit mit DJ Hi-Tek als Reflection Eternal ist legendär, seine Kooperation mit Mos Def als Black Star ungleich legendärer. Jay-Z und 50 Cent erklärten ihn unlängst zu ihrem Lieblingsrapper. Zwischen Intellekt, dem schnöden Mammon und großer Kunst hin- und hergerissen, geriet Talib Kweli zu einem der sympathischsten und gleichsam authentischsten Künstler im Rapbusiness.
Music Interview | verfasst 27.02.2010
Sean Price
Kurz & Knapp
Anfang des letzten Jahres hat Sean Price sein Album Jesus Price Superstar herausgebracht und ein paar Monate später noch ein Mixtape nachgelegt. Doch das ist längst nicht das einzige Projekt des New Yorker Rappers, der mit seinen Crews Heltah Skeltah und Boot Camp Clik Rapgeschichte geschrieben hat. Da haben wir doch noch die eine oder andere Frage parat.
Duck Down Records in Reviews
Music Review | verfasst 09.12.2014
Statik Selektah
What Goes Around
Jazz ist der Nährboden von Platte Statik Selektahs Platte »What Goes Around« und fungiert bei der Fülle an unterschiedlichen Künstlern als idealer roter Faden.
Music Review | verfasst 24.05.2013
Talib Kweli
Prisoner Of Conscious
Talib Kweli gehört zum festen Inventar an Helden im Hip Hop. Daran ändert auch »Prisoner Of Conscious« nichts – allerdings untermauert das Album den Status auch nicht.
Music Review | verfasst 16.11.2012
Sean Price
Mic Tyson
Trotz der augenscheinlich geringen Varianz, ein sehr unterhaltsames Album mit dem New Yorker Urgestein Sean Price in sehr bestechender Form.
Music Review | verfasst 11.10.2012
Skyzoo
A Dream Deferred
Auch mit »A Dream Deferred« ist dem noch immer unterschätzten Skyzoo ein mehr als nur solides Album gelungen, versehen mit einer gehörigen Portion »Neunziger«.
Music Review | verfasst 09.10.2012
Ruste Juxx & The Arcitype
V.I.C.
Die Idee seines Albums ohne Samples und Flüche klingt zunächst interessant. Es hapert sehr an der Umsetzung. Die Beats sind monoton und Ruste Juxx ist kein herausragender Rapper.
Music Review | verfasst 22.08.2011
Random Axe
Random Axe
Die Erwartungen an die gemeinsame Platte Black Milks, Gulity Simpsons und Sean Prices waren sehr hoch. Den hohen Erwartungen wird die Platte allerdings leider nicht gerecht.
Music Review | verfasst 14.08.2011
Smif 'N Wessun & Pete Rock
Monumental
Kritisch betrachtet überzeugt dieses Album eher durch seine Beats, doch sowohl Fans von Pete Rock als auch Smif ’N Wessun werden an Monumental kaum vorbei kommen können
Music Review | verfasst 10.06.2011
Pharoahe Monch
W.A.R.
Monch hat bereits alles gesehen, den Mann kann nichts erschüttern, außer vielleicht der State of Mind des heutigen HipHop. Ein Grund, seinen dritten Longplayer zu präsentieren.
Music Review | verfasst 13.02.2011
Talib Kweli
Gutter Rainbow
Talib Kweli hat auch mit seinem fünften Solowerk ein mehr als solides Conscious-Rap-Album abgeliefert und zeigt alte Werte in modernen Gewändern.
Music Review | verfasst 07.12.2010
Skyzoo & Illmind
Live From The Tape Deck
Der Titel der Kollaboration von Skyzoo und Illmind verspricht uns eine Boom-Bap-Reise in die 1990er Jahre, nur die Musik selbst will davon nicht so recht was wissen.
Music Review | verfasst 03.09.2007
Boot Camp Clik
Casualties Of War
Casualties of War darf frei als »Rudis Resterampe Reloaded« übersetzt werden und dennoch findet sich sogar im BCC-Ausschuss noch die ein oder andere Perle.
Duck Down Records in News
Music News | verfasst 14.06.2011
Random Axe
Hochzeit der Schwergewichte
Ganze zwei Jahre ist es her seit der ersten Zusammenkunft von Sean Price, Black Milk & Guilty Simpson. Eine lange Zeit, entlockte diese Zusammenarbeit wohl selbst den härtesten Ruffnecks ein aufgeregtes Quietschen.
Music News | verfasst 25.05.2011
Smif 'N Wessun & Pete Rock
Original Boot Camp mit Beats von Pete
Für Monumental haben Tek und Steele ihre Kräfte vollständig mit Kollege Pete Rock vereint und ihm die gesamte Produktion des Albums überlassen. Auch die Featureliste klingt verdächtig nach klassischen Kollabos.
Music News | verfasst 21.05.2011
Random Axe
The Hex
Am 14. Juni soll das Album von Random Axe aka Sean Price, Guilty Simpson und Black Milk erscheinen. Das Video zu verdeutlicht bis dahin erst einmal die Schlagkraft dieses kolossalen Zusammenschlusses.
Music News | verfasst 23.04.2011
Random Axe
The Hex
The Hex ist die erste Single aus dem gemeinsamen Album von Sean Price, Guilty Simpson und Black Milk. Der Song klingt wie ein Zusammenschluss von Detroit und Brooklyn klingen muss: hart.
Music News | verfasst 09.03.2011
Pharoahe Monch
We Are Renegades
Auf kraftvollen Produktionen von Exile, Marco Polo, der Legende Diamond D und anderen reimt sich Pharoahe Monch auf W.A.R komplex wie eh und politischer denn je durch seine Themen.
Neueste Artikel
Music Porträt | verfasst 08.11.2019
100% Electronica
Mit Retro-Pop in die Zukunft
Internet-Ikone, Vapordaddy, Zukunftsmusiker – George Clanton kennt viele Namen. Mit 100% Electronica sucht er seit 2015 nach Sounds, die ein Gefühl vermitteln, das er nicht beschreiben kann. Und verhilft Vaporwave zu einer Renaissance.
Music Review | verfasst 13.11.2019
FKA twigs
Magdalene
FKA twigs ist zurück, mit »Magadalene«, auf Albumlänge, und sie ist unbewaffnet bis unter die Zähne.
Music News | verfasst 08.10.2019
OG Keemo
Exclusive Edition: »Geist«
OG Keemo kam aus dem Nichts – und kann in Rap-Deutschland schon nach den wenigen Releases, die er seit 2017 via Chimperator herausbringt, unmöglich übersehen und überhört werden. Am 22.11. erscheint sein neues Album »Geist«
Music Kolumne | verfasst 07.11.2019
Records Revisited
Pink Floyd – Ummagumma (1969)
»Ummagumma« ist der Beginn von Pink Floyd auf ihrem Werdegang zur größten Artrockband der Geschichte. Vor genau 50 Jahren veröffentlicht, verschob das Doppelalbum nicht weniger als die Grenzen des Machbaren in der Popmusik.
Music News | verfasst 07.10.2019
The Mighty Mocambos
White Vinyl Edition: »2066«
The Mighty Mocambos melden sich zurück. Auf ihrem neuen Album »2066« sind auch Gizelle Smith, Lee Fields und Ice-T zu hören. Exklusiv bei HHV Records wird es eine White Vinyl Edition geben.