London | www.4ad.com
4AD (Musiker)
4AD ist ein 1979 von Ivo Watts-Russell und Peter Ken gegründetes, britisches Plattenlabel aus London.
4AD in Features
Music Porträt | verfasst 11.04.2017
Future Islands
Das gute Gewissen des Schlagers
Es gibt Menschen, die nach »Thriller» ihre Hüfte entdeckten. Und es gibt Samuel Thomson Herrings Hüfte. Seit der Kunsthochschulabsolvent und Michael-Jackson-Jünger von Töpferkurs auf menschlicher Brummkreisel umgeschult hat, wurde viel gesagt über seine Same-vibe-forever-Band Future Islands, vor allem von ihm selbst. Die beste Liveband der Welt war gefühlt schon immer da, tatsächlich aber nie mehr als jetzt. Das muss Gründe haben.
Music Bericht | verfasst 19.02.2014
Future Islands
Live am 17.2. im C-Club in Berlin
Die Absurdität in allen Farben und ganzem Ausmaß: Future Island gehören zu den besten Live-Bands unserer Zeit und stellten dies eindrucksvoll im C-Club am Montag unter Beweis. Samuel T. Herring windete sich dabei durch eine Show mit allen Höhen und Tiefen und gab den Schauspieler, dem die Bühne von einer tighten und überzeugenden Live-Band bereitet wurde.
Music Porträt | verfasst 01.10.2012
Efterklang
Der verborgene Hall
Seit nunmehr 12 Jahren veröffentlicht die Band um Sänger Casper Clausen unter diesem Namen ihre ganz eigene Vision von Musik. Und tatsächlich stiegen sie für ihre neues Album »Piramida« in einen riesigen Tank, um den darin verborgenen Hall einzufangen. Das Ergebnis dieser Klangsuche ist musikalisch das beste, was den Dänen bislang gelungen ist; Popsongs, die in ihrer Intensität so nah, in ihren Sounds aber aus eben jenen fernen Klangwelten kommen.
Music Interview | verfasst 17.11.2011
Joker
Die Vision im Kopf
Die Erwartungshaltung gegenüber Liam McLean ist gewaltig. Seit 2007 brachte der als Joker bekannte Dubstep-Producer ein gutes Duzend Singles an den Start, die Fans und Presse regelmäßig in Wallung brachten. Mit seinem vielzitierten »Purple Sound« schlug er wie kein zweiter die Brücke von Dubstep hin zu Hip Hop und R&B, worauf sich Straßenjungs als auch Club-Chics gleichsam einigen konnten. Sehnlichst wurde daher das Debütalbum verlangt. Wir luden zum Gespräch.
Music Porträt | verfasst 05.07.2011
Zomby
Der Geheimniskrämer der Bassmusik
Er ist die große Unbekannte britischer Bassmusik und gleichzeitig eine seiner Protagonisten. Seitdem Zomby mit seinem Debüt vor gut drei Jahren in die Runde fragte Where Were You in 92? und musikalische gleichermaßen eine unmißverständliche Antwort gab, blickt man neugierig auf die nächsten Schritte des Engländers. Nun legt er sein Album Dedication vor, überrascht mit dem Verzicht auf wildzuckende Momente und verdunkelt seinen Sound. Der Bass aber bleibt.
Music Interview | verfasst 19.05.2011
Gang Gang Dance
Von Schicksalsschlägen und Eierschalen
So umtrieben wie die Bandgeschichte von Gang Gang Dance ist seit jeher die Musik der New Yorker Combo, die sämtliche Einflüsse von Indierock bis Reggaeton vereint. Auf ihrem neuem Album Eye Contact klingt die Band nun ausgeglichener denn je. Dass das kreativen Wahnsinn nicht ausschließt, wird auch in Philipp Kunze†˜s Interview mit Liz Bogarty und Brian DeGraw deutlich, indem Spiritualität ebenso Thema ist, wie Zweige die aus Eierschalen entspringen.
Music Porträt | verfasst 19.04.2011
TV On The Radio
Lieder über die Liebe
Ihr Prinzip des intellektuellen Zusammenführens und Weiterentwickelns verschiedener Genres, das Umschreiben des Zitats, hat die New Yorker TV On The Radio zu Kritikerlieblingen avancieren lassen. Auch ihr neues Album wird das nicht ändern. Nine Types Of Light erzählt zudem von der Liebe. In klarer Offenheit, schmachtend und sanftmütig. Doch der vermeintliche Shift ändert wenig an der aus verschiedenen Stilen zusammengelegten Musik.
4AD in Reviews
Music Review | verfasst 24.05.2019
Holly Herndon
Proto
Die Standortbestimmung des Pop klang noch nie so wundervoll und nervenzerfetzend zugleich: Holly Herndon gelingt mit »Proto« ein Meisterwerk.
Music Review | verfasst 17.05.2019
The National
I Am Easy To Find
Diesmal geben sich The National nicht mit einem »normalen« Studioalbum zufrieden. »I Am Easy To Find« ist ein mediales Großprojekt, das einen Kurzfilm von Mike Mills einschließt.
Music Review | verfasst 07.02.2019
Beirut
Gallipoli
Statt auf Balkan und Chanson besinnen sich Beirut mit »Gallipoli« auf ihre Stärke als Songwriter und erweitert gleichzeitig die musikalische Palette.
Music Review | verfasst 31.01.2019
Deerhunter
Why Hasn't Everything Already Diappeared?
Mit ihrem achten Album »Why Hasn’t Everything Already Diappeared?« zeigen sich Deerhunter betont unrockig und so eingängig wie noch nie.
Music Review | verfasst 08.06.2017
Sufjan Stevens / Bryce Dessner / Nico Muhly / James McAlister
Planetarium
Sufjan Stevens, Bryce Dessner, Nico Muhly und James McAlister haben mit »Planetarium« eine Platte gemacht, die einfach sehr anders ist.
Music Review | verfasst 11.04.2017
Future Islands
The Far Field
Natürlich ist das Songwriting auf »The Far Field« auch diesmal nah am Beckenrand unterwegs. Aber eben genau dafür lieben wir Future Islands.
Music Review | verfasst 17.02.2017
Bing & Ruth
No Home Of The Mind
Im Kosmos der klavierbasierten Post-Klassik jüngerer Zeit nimmt das New Yorker Projekt Bing & Ruth mit »No Home Of The Mind« bis heute eine Sonderstellung ein.
Music Review | verfasst 13.01.2017
SOHN
Rennen
Tiefer, wummernder und verschwurbelter als als auf seinem Debüt präsentiert sich SOHN auf »Rennen«. Auch eine neue Zurückhaltung ist da. Reicht das?
Music Review | verfasst 19.10.2016
The Lemon Twigs
Do Hollywood
Die Brüder Brian und Michael D’Addario sind keine 20 Jahre alt und huldigen in erster Linie der Beatles. Soeben ist ihr Debüt »Do Hollywood« erschienen.
Music Review | verfasst 11.04.2016
Tim Hecker
Love Streams
Auf seinem neuen Album widmet sich der kanadische Klangkünstler und -zerstörer Tim Hecker einer bedeutsamen politischen Frage. Was passiert, wenn »Love Streams«?
Music Review | verfasst 07.10.2015
Beirut
No No No
Kommt das vermeintlich ewige Wunderkind nun etwa in die Trotzphase? Der jugendliche Funke, der noch die ersten Alben so mitreißend machte, will nicht mehr recht überspringen.
Music Review | verfasst 18.11.2014
Ariel Pink
pom pom
Ariel Pink, der spleenige Kautz aus L.A., feilt weiter an seinem ganz eigenen Pop-Entwurf und liefert uns mit »pom pom« ein ausgesprochen aufregendes Album.
Music Review | verfasst 21.10.2014
Scott Walker & Sunn O)))
Soused
Überraschung gelungen: Eine Zusammenarbeit zwischen Scott Walker und Sunn O))) war nicht unbedingt vorherzusehen. »Soused« zeigt, sie macht Sinn.
Music Review | verfasst 04.04.2014
S O H N
Tremors
Klingt so die Zukunft? SOHN arbeitete bereits für Lana Del Rey und mit Banks. Nächste Pop-Sensation für die Hornbrille? Vielleicht. Aber deswegen ist nicht alles automatisch gut.
Music Review | verfasst 24.03.2014
Future Islands
Singles
Auf »Singles« tanzen die Baltimore Synthpop-Barden Future Islands in ungewohnt clean-klingender New Wave-Romantik, Welt- und Herzschmerz einfach weg.
Music Review | verfasst 20.12.2013
Beedeegee
Sum/One
Guter Lord, was ist das? Synths, die man so durchgeknallt noch am ehesten bei Rustie findet.Trap-Art-Pop für Yoga-Freunde mit Aufmerksamkeitsdefizit?
Music Review | verfasst 20.06.2013
Zomby
With Love
Auf der ersten CD ballert Zomby gewohnt schlecht gelaunt durch Jungle, 2-Step und Bass. Die zweite CD können wir zum Großteil getrost vergessen.
Music Review | verfasst 30.05.2013
The National
Trouble will Find Me
Es ist das wohl persönlichste Album von The National und das sicherlich nicht zuletzt, weil die Band sich auf ihrem sechsten Studioalbum endlich selbst gefunden hat.
Music Review | verfasst 20.09.2012
Efterklang
Piramida
Efterklang suchen die Leichtigkeit und finden sie in ihren Songs auf ihrem vierten Album. Das Besondere: Ihre Melodien haben noch keinen Bart wie bei manchen Indie-Kollegen.
Music Review | verfasst 16.03.2012
Grimes
Visions
Eine zerfahrene und ziellose Naivität durchzieht das aktuelle Album der kanadischen Feensängerin Grimes. Zu erleben gibt es auf »Visions« jedenfalls nicht viel.
Music Review | verfasst 09.12.2011
Joker
The Vision
Zwei Jahre nach dem Hype um den noch immer blutjungen Dubstep-Producer Joker veröffentlicht dieser nun sein Debüt. Er bleibt sich dabei weitgehend treu.
Music Review | verfasst 15.11.2011
Atlas Sound
Parallax
Unermüdlich feilt Bradford Cox, Sänger von Deerhunter, an Songs. Nun legt er er weiteres traumhaft musikalisches Album als Atlas Sound vor.
Music Review | verfasst 04.07.2011
Zomby
Dedication
Melancholie, Trauer und Aggression: Das alles kann man zwischen die tiefen Bässe und verspielten Synthies dieses atmosphärisch dichten klasse Albums interpretieren.
Music Review | verfasst 17.06.2011
Bon Iver
Bon Iver
Justin Vernon stellte sich der unlösbaren Aufgabe einen Nachfolger für For Emma, Forever Ago aufzunehmen. Das selbstbetitelte Album Bon Iver kommt der Lösung nahe.
Music Review | verfasst 12.02.2011
Iron & Wine
Kiss Each Other Clean
Samuel Beam widersteht der Versuchung der Wiederholung von Altbewährtem und versucht sich auf Kiss Each Other Clean als Band-Leader.
4AD in News
Music News | verfasst 08.11.2018
Beirut
Neues Album: »Gallipolli«
Zach Condon und seine Band Beirut kündigen für den 1.2.2018 ihr fünftes Album an. Es wird »Gallipoli« heißen, auf 4AD erscheinen und, wie Zach Condon selbst zu Protokoll gibt, »Knarren und Ächzen«.
Music News | verfasst 03.02.2017
Future Islands
Neues Album: »The Far Field«
Am 7.4.17 wird das fünfte Album, »The Far Field«, der Future Islands bei 4AD veröffentlicht. Samuel T. Herring haben 12 neue Stücke aufgenommen. Eins davon mit Debbie Harry von Blondie.
Music News | verfasst 18.11.2016
SOHN
Neues Album: »Rennen«
Nach SOHNs Debütalbum »Tremors« von 2014 steht nun das neue Album »Rennen« in den Startlöchern. Der Nachfolger soll SOHNs Erfahrungsbericht der letzten zwei Jahre sein und den persönlichen Entwicklungsprozess des Musikers reflektieren.
Music News | verfasst 29.10.2012
Spaceghostpurrp
Ist doch nicht zurückgetreten
Dreimal die Woche redet Spaceghostpurrp davon aus dem Rap-Game »zurückzutreten«. Dass das eine Menge heiße Luft ist, zeigt sein Auftritt im neuen Video des Raider Klans, gemeinsam mit Nell und Rell.
Music News | verfasst 17.10.2012
Bon Iver
Neues Video: »Beth/Rest«
Justin Vernon lullt seine Bilder mit der Hilfe von Dan Huiting in seichte, leuchtende Hüllen und klingt plötzlich so 80s wie noch nie. Grenzwertiger Kitsch, der aber irgendwie unheimlich konsequent daher kommt.
Music News | verfasst 25.09.2012
Raider Klan
Neues Mixtape zum Free-Download
Spaceghostpurrp, Kopf des Raider Klans, hilft dem orientierungslosen Fan und bietet ein Best-Of-Mixtape seiner Crew an. Das Ganze steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.
Music News | verfasst 22.08.2012
Efterklang
Neues Video: »Hollow Mountain«
Als ersten Vorboten auf ihr sensationelles viertes Album „Piramida“ veröffentlicht die dänische Band Efterklang das Video zum Opener und der ersten Single des Album »Hollow Mountains«.
Music News | verfasst 02.07.2012
Spaceghostpurrp
Chopped & Screwed im Free-Download
Es muss ja nicht immer ein Kickstart in den Montag sein. Wer sich heute morgen lieber noch mit etwas Sabber um die Mundgegenherum, durch die U-Bahn-Stationen schleppt, für den gibt es den passenden Soundtrack…
Music News | verfasst 28.06.2012
Twin Shadow
Neues Video: »Five Seconds«
George Lewis Jr. aka Twin Shadow steht kurz vor dem Release seines zweiten Albums »Confess«. Als ersten Appetizer darauf bekommen die Fans jetzt ein actiongeladenes Video zur ersten Single »Five Seconds« vorgesetzt.
Music News | verfasst 27.06.2012
Spaceghostpurrp
Neues Video: »Osiris Of The East«
So muss einer hören, solche Farben muss einer sehen, der vollgepumpt mit Sizzurp im Gewächshaus abhängt. Spaceghostpurrp hat sein zweites Video veröffentlicht. Tumblr liebt ihn, wir tun es auch.
Music News | verfasst 21.10.2011
Zomby
Neue EP Ende November
Zomby veröffentlicht im November unter dem Titel Nothing eine 12inch mit sieben Tracks, die bisher nur als Bonus auf dem japanischen CD-Release seines Albums Dedication zu finden waren.
Music News | verfasst 15.09.2011
Joker
Debüt des Dupstep-Nachwuchses
Joker veröffentlicht seit seinem 16. Lebensjahr Platten im Dubstep Bereich. Das Label 4AD hat sich mit ihm nun schon seinen zweiten Dubstepmusiker ins Boot geholt und veröffentlicht Ende Oktober sein erstes Album.
Music News | verfasst 13.09.2011
Joker
Back In The Days
Über einen Monat vor Veröffentlichung seines Debütalbums auf dem Label 4AD präsentiert uns der Bristoler Dubstep Jüngling das erste Video, in dem er sich stilistisch in Richtung Grime bewegt.
Music News | verfasst 08.06.2011
Zomby
Widmet uns ein neues Album
Zomby gilt seit seinem Debüt Where Were You In ’92 als einer der talentiertesten Produzenten dieser Generation. Am 8. Juli erscheint über 4AD Records mit Dedication das hoch erwartete neue Album des Rave-Sonderlings.
Music News | verfasst 05.05.2011
Zomby feat. Panda Bear
Things Fall Apart
Zomby und Panda Bear? Da trifft rustikale Bass-Musik auf filigrane Musiktüftelei und trotzdem passt das. Lennox’ psychedelischer Gesang über schleppenden Dubstep-Beat: Sollte man gehört haben.
Music News | verfasst 06.04.2011
Gang Gang Dance
Mindkilla
Mindkilla ist ein quiekend greller LSD-Trip von Song und der zweite Vorgeschmack auf das im Mai erscheinende neue Album der New Yorker Bande.
Music News | verfasst 28.03.2011
Gang Gang Dance
»It's Everything Time«
Die kunstvollen Sounds der New Yorker Gang Gang Dance werden auf deren fünften Album weiter die Grenzen zwischen Kunstprojekt und Band aufweichen. Das Album wird Eye Contact heißen und am 13.5. über 4AD veröffentlicht.
Neueste Artikel
Music Review | verfasst 14.06.2019
Biosphere
The Senja Recordings
Mit »The Senja Recordings« legt Biosphere eine Art klangliches Tagebuch ab, das drei Jahre auf der norwegischen Insel dokumentiert.
Music News | verfasst 27.05.2019
Gang Starr
Exklusive Reissue: »Step In The Arena«
Gang Starrs »Step In The Arena« kann als Blaupause für den US-Eastcoast-Sound der 1990er Jahre herhalten. Am 28.6.19 erscheint eine Reissue. Die limitierte Opaque White Edition ist exklusiv bei HHV erhältlich.
Music Essay | verfasst 03.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 1)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den 1980er Jahren hoch im Kurs. Warum, das erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan«. Wir fangen mit den Anfängen elektronischer Musik in Japan an.
Music Kolumne | verfasst 14.06.2019
Records Revisited
Joy Division – Unknown Pleasures (1979)
Mit ihrem Debütalbum »Unknown Pleasures« verhalfen Joy Division der introvertierten Aggression des Post-Punk zum großen Durchbruch und galten fortan als traurigste Band der Welt. Sind sie auch 40 Jahre später noch so düster?
Music Essay | verfasst 04.06.2019
Cool Japan
Warum japanische Musik ein Revival feiert (Teil 2)
Seit geraumer Zeit stehen Reissues japanischer Alben aus den Achtzigern hoch im Kurs. Warum, erforscht unsere zweiteilige Serie »Cool Japan Forever«. Teil zwei widmet sich dem experimentellen Sound der japanischen »Bubble Economy«.